2021

09/2021

*Macht und Wort*  – Kunstgarten von Nicole Hahn und Martin Seibert-Raken  – in Unkel

09/2021

*33. KunstTage Rhein-Erft 2021*  – Sie tanzen in den Wolken, sie tanzen im Wind – in der Abtei Brauweiler

06/2021

*Künstler präsentieren*  – Online Aktion mit 7 Werken auf Facebook und Instagram  –  Werke  Roentgen-Museums Neuwied 

2020

11/2020-01/2021

*Jahreskunstausstellung mittelrheinischer Künstler* – 2020/2021 – Digitale Ausstellung des Roentgen-Museums Neuwied

10-11

*Sie tanzen in den Wellen, sie tanzen im Wind* – Werksausstellung im Atelier Unkel

2019

05

*Spurensuche* – Einzelausstellung im Atelier Unkel

09-10

*Die Erschießung der Aufständischen* – Hommage à Francisco de Goya – Ausstellungsreihe der Künstlergruppe *REFLEX* in Dortmund

09

*WIRK – LICH – KEITEN* – Einzelausstellung in Kunstraum Bad Honnef

06-07

*Ausstellung 5.0– Zuhause der Kunst in Königswinter-Oberpleis

07

*LINZUNDKUNST* – Kultursommer Rheinland Pfalz in Linz

06

*Gebt euch ein Zeichen* – Kircheninstallation in Königswinter-Oberpleis

05

*Baseline-Blickpunkte* – Offene Ateliers Unkel mit der Gastkünstlerin Sabine Jacobs

04

*Kunstschimmer7* -Internationale Kunstmesse in Köln

11-01

Einzelausstellung *LEBENS(T)RAUM* – Kreishaus Neuwied

2018

04-06

*Die Erschießung der Aufständischen* – Hommage à Francisco de Goya – Ausstellungsreihe der Künstlergruppe *REFLEX* in Lünen

04

Offene Ateliers Unkel, Gastkünstler Thomas Hugo und Christine Kind

02

*Die Erschießung der Aufständischen* – Hommage à Francisco de Goya – Ausstellungsreihe der Künstlergruppe *REFLEX* in Kamen

2017-
04/2018

*Künstlerische Momente* im Hotel Seminaris, Bad Honnef – Einzelausstellung

Künstler: Anne Dreifuß/Unna. Gabriele Eiger/Bochum, Alfred Gockel/Lüdinghausen, Rosemarie Grönhagen/Kamen,Thomas Hugo/Krefeld, Thea HolzerIKamen, Ina Jezelewski/Hamm, Reimund Kasper/Kamen, Christine Kind/Krefeld, Olav Pütz/Kamen, Germaine Richter/Schwerte, Barbara Schwinges/Unkel, Peter Tournee/Lünen Kritische Auseinandersetzung mit der Gegenwart Erschiessung per Smartphone gefilmt Konflikte der Zeit

2017

09

29. KunstTage Rhein-Erft 2017 in der Abtei Brauweiler

05-07


Kultursommer Rheinland-Pfalz 2017 in Linz am Rhein, Kirche St.Martin
Gruppenausstellung *Bildersturm* mit Jörg Eberhardt, A. Ehrhardt-Marschall, Edith Oellers, Michael Royen, Denise Steger, Sybille Walenciak, Ulla Windheuser-Schwarz, Lois Michele Wetzel, Sarah Thomsen, Dieter Roßbach, Josef Pröls, Andrea Pröls, Mike Grunzke, Sabine Mooshammer

07

Atelierhausausstellung Werksplaats in Kerkrade, Elberveldstraat – Niederlande-Gruppenausstellung u.a. mit Sabine Jacobs „Strawberry fields over“

06-09

Königswinterer Kunsttage 2017 Einzelausstellung „Himmel?!“ – im Zuhause der Kunst in Königswinter-Oberpleis 

05

Offene Ateliers Unkel, Gastkünstler Thomas Hugo – Düsseldorf

Fühl dich Frühlich in AKM Kreutzberg Galerie – Gruppe Art8sam in Bad Honnef

Kunst- und Designmarkt in Unkel – Pantarhein637

2016-2017

Wanderausstellung“Mein letztes Hemd“
* St. Laurentius Asbach
* St. Pantaleon Buchholz
* St. Trinitatis Ehrenstein
* St. Maria Rosenkranzkönigin Limbach
* St. Antonius Oberlahr
* St. Bartholomäus Niedermühlen

2016

10

 

9. Internationale Kunstmesse „ARTKAMEN 2016“

Atelierausstellung bei Anne Meyer-Berhorn in Bad Honef

09

*FlowerPower* Gruppe Art8sam in Bad Honnef, Hotel Commundo

09-10

Kunst in Unkeler Höfen – Ausstellung im *Kunstfenster*

08

Willy-Brandt-Forum in Unkel *Kalligraphische Portraits* – Einzelausstellung

06

Die Einführung der Ausstellung hält Irina Wistoff, Museumspädagogin
Ich freue mich sehr, dass dieses Jahr die Unkeler Künstlerin Barbara Schwinges 
„Kunst für Kinder“ ausstellt! Die Diplomdesignerin drückt sich in Malerei, Grafik und Kalligrafie aus. Da sie auch Kinderbuchautorin ist, kennt sie sich wirklich gut mit dem Motto dieser Ausstellung „Kunst von und für Kinder“ aus. 
Sie zeigt uns (…) einen Aus- und Querschnitt aus ihrem Werk. Auf der Einladungskarte haben WIR ALLE 2Transfer2 gesehen. Dieses Ölbild beschäftigt sich mit dem Spannungsfeld Mensch und Raum. Architektur in ihrer Wechselwirkung auf den Menschen ist ein Kernthema der Künstlerin. Der Mensch wirkt auf den Raum und umgekehrt. Raum kann Raum geben, begrenzen, einengen, Sichtweisen verändern, Horizonte eröffnen oder die Sicht verstellen…Indem Barbara Schwinges diese Wechselwirkung in anonymisiert belebten Räumen zum Leben erweckt, lässt sie uns als Betrachter Beteiligte im Bild werden und den Raum, in dem wir uns befinden, in seiner Wirkung auf uns neu wahrnehmen. 
Frank Lloyd Wright, ein bedeutender Architekt des vergangenen Jahrhunderts fasste diese Wechselwirkung so in Worte:“ Der innere Raum selbst ist die Realität des Gebäudes“. Besonders angetan hat es mir Barbara Schwinges ganz eigene und sehr ungewöhnliche Art, historische Persöhnlichkeiten und ihre uns so sehr prägenden Worte in genau Diesen zu portraitieren. Diese Werke wollen sowohl aus der Ferne als auch aus der Nähe entdeckt werden. So lernen wir indirekt, sowohl das einzelne Wort als auch den historischen Moment und die Persöhnlichkeit, die spricht, wahrzunehmen….
Irina Wistoff, Museumspädagogin

05

*Kunst trifft Politik* – Kunstprojekt und Ausstellung in Unkel

04

Offene Ateliers Unkel, Gastkünstler Thomas Hugo – Düsseldorf

04

Jubiläumsaustellung *15 Jahre REFLEX* in Kamen, Stadthalle

2015-2016

„Zwischenwelten: Der Uniclub“ in Bonn, Universitätsclub – Einzelausstellung

2015

Wanderausstellung“Mein letztes Hemd“ in der Namen Jesu-Kirche in Bonn

Kunstausstellung „Frei² der Künstlergruppe REFLEX als Gastkünstlerin

Kunst in Unkeler Höfen

Kunstausstellung „Rheinschiene“ Kunstverein Linz am Rhein

KunstTage Rhein-Erft 2015 in der Abtei Brauweiler

2015-2014

Jahreskunstausstellung zeitgenössischer mittelrheinischer Künstler – Roentgenmuseum in Neuwied

2014

11

Rathaus in Unkel (Barbara Schwinges und Hilmar Alexander Röner)

8. Internationale Kunstmesse „ARTKAMEN 2014“

Kunst in Unkeler Höfen

Die Einführung der Ausstellung hält Dorothee Gelderblom, KunsthistorikerinVerehrte Besucherinnen und Besucher des Willy-Brandt-Forum, die Sie heute Abend gekommen sind, um gemeinsam mit den beteiligten Künstlerinnen die Ausstellung zu eröffnen, die Ihnen bereits in der Einladung mit doppelten Titel begegnete…
… Barbara Schwinges ist in beiden Austellungsbereichen vertreten. Die Schwarz-Weiß-Zeichnungen und ein Gemälde auf Leinwand hier im Raum sind von ihr und im Ausstellungsbereich Willy Brandt hängen drei kalligraphisch gestaltete Schwarz-Weiß-Arbeiten zur Thematik „Willy Brandt“.
… Die dritte Künstlerin, die in diesem Teil der Ausstellung und im Untergeschoss ausstellt, ist Barbara Schwinges. 
Das größere Wandgemälde erschließt sich mühelos und prägt sich ein: Wie durch ein Kaleidoskop stellt Schwinges die Vielfältigkeit des städtischen Lebens dar- hier gut wiederzuerkennen: Barcelona – Barcelona in seiner Bewegung, unmittelbaren Enge, bleibt dabei in abstrahierender Malweise konkret, realistische Bauelemente und Symbole sind zuortbar, Menschenfülle, eng aneinander gedrängt – Großstadt. Das Bild vermag Erinnerung wachzurufen, den Wunsch nach Reisen wecken oder die Überschaubarkeit der eigenen welt bewusstmachend und die Möglichkeit Stellung zu beziehen. 
Im Vergleich mit den Schwarz-Weiß-Arbeiten der Künstlerin, in kalligraphischer Sorgfalt und Akribie mit Art-Pen Ink und Feder auf Papier gearbeitet, sind Bildbetrachtende anders herausgefordert. 
Die Künstlerin bringt das zum Ausdruck: Die Arbeiten hier fordern vom Betrachter, seinen eigenen Standpunkt zu beziehen. Die Reduzierung auf Licht und Schattengraphiken verändert die Wahrnehmung der Perspektive: Innen? Außen? Der Betrachter kann sich sowohl im Innern des Bildes wiederfinden oder auch mit Abstand von außen betrachten.“ 
Im zweiten Ausstellungsbereich „Willy Brandt – Aussagen Betrachtungen“ stellt Schwinges 3 bekannte Fotografien mit Willy Brandt kalligraphisch dar. Das Portrait Brandts, der Kniefall in Warschau, Brandt und John. F. Kennedy entstehen durch das kalligraphische Schreiben von entsprechenden Zitaten. Sie sind mit Tusche geschrieben, eindeutig lesbar und den „Erinnerungen“ Brandts entnommen… 
Dorothee Gelderblom, Kunsthistorikerin

Lebenskunstmarkt in Remagen

2013-2015

Franziskus-Krankenhaus in Linz, „Zwischenwelten“

2013

Kunst in Unkeler Höfen

Design- und Gestaltungsmarkt am Rhein in Unkel „100 Jahre Willy Brandt“

2012

Buchladen Angelesen in Siegburg – Austellung und Lesung „Hexenquartett“

2011

Kunst in Unkeler Höfen

Kunstverein Linz am Rhein

2010

Am Konvikt in Linz am Rhein, „Sichtweisen“ – Einzelausstellung

Galerie Schuch in Linz, „Schlagschatten“ – Einzelausstellung

Römerhof in Unkel

2009

Kunst in Unkeler Höfen

Römerhof in Unkel

2008

Gefängnisturm Unkel „Kontraste“

2007

Amtsgericht Königswinter „Kalligrafie, Illustration, Malerei“ –Einzelausstellung

2002/03/04

Römerhof in Unkel

2001

Bad Honnef „100 Kunstwerke

1995

Stadtsparkasse Bad Berleburg – Einzelausstellung

1994

Museum der Stadt Bad Berleburg – Einzelausstellung

ab 1986

1. Austellung in Oberhausen/Stadtverwaltung „Feinheiten“ – Einzelausstellung

Veröffentlichungen: Designzeitschrift DesignersDigest: Illustrationen TOP 100 made in Germany, 1998/99
Lesungen:
Hexenquartett“ – Buchhandlung „Angelesen“ in Siegburg
Hexenquartett – im Zirkuszelt – Grundschule Unkel
Hexenquartett – Grundschule Aegidienberg/Katholisches Gemeindezentrum Aegidienberg
Hexenquartett“ und Tannentrolle – Kathol. Bücherei in Unkel

Buchtitel: „Hexenquartett“ ISBN-978384233634